Hygiene

Zum Bereich Hygiene gehört auf dieser Homepage das Zähneputzen, Mund und Hände waschen, Wickeln bzw. Töpfchen und das viel umstrittene Thema  "sauber" werden.

 

Kinder entwickeln sich natürlich auch in diesem Punkt ganz unterschiedlich. Wenn ich feststelle, daß eines meiner Tagespflegekinder regelmäßig und gern das Töpfchen benutzt, setze ich Sie als Eltern davon in Kenntnis, denn hier ist es sehr wichtig, dass wir im Sinne Ihres Kindes zusammenarbeiten, d.h. die Töpfchenzeit sollte bei Ihnen wie bei mir immer zur gleichen Zeit stattfinden, auch die Frage "Mußt du pullern?" wird auf Dauer vielleicht etwas anstrengend, sollte aber den ganzen Tag immer mal wieder gestellt werden. Die Kinder gehen bei mir gemeinsam auf den Topf / die Toilette, so entsteht kein Zwang, denn es wird Ihnen nicht langweilig, ein bisschen sitzen zu bleiben.

 

Was das Wickeln angeht, so habe ich hier zwar feste Zeiten (vor und nach dem Mittagsschlaf), wenn aber zwischendurch ein Wechsel notwendig ist, bekommt Ihr Kind natürlich sofort eine neue Windel.

 

Fakt ist, daß Kinder erst im Alter von 4 Jahren tatsächlich in der Lage sind, ganz bewußt Blase und Darm "anzuhalten". Es wird also eine Zeitlang sicher noch das ein oder andere Malheur geschehen.

 

Wir putzen unsere Zähne nach den Mahlzeiten, das Händewaschen geschieht vor und nach den Mahlzeiten. Mit "Wir" meine ich auch mich selbst, denn die Kinder achten sehr genau darauf, dass auch die "Großen" mitmachen, und ich kann den Zwergen so auch gut zeigen, wie die Zähne richtig geputzt werden, wenn ich es einfach vormache.  

 

Für das Mitbringen der Windeln, Feuchttücher, Zahnbürsten und Zahncreme sind die Eltern zuständig, ich sage Ihnen rechtzeitig Bescheid, wenn sich der Vorrat dem Ende nähert.